February Favourites

10:26 vorm.










Der Februar ist schon fast wieder vorbei, was für mich heißt, einen neuen "Favourites-Post" zu schreiben. Ehrlich gesagt, kommt mir der Februar immer so kurz vor und dieses Jahr kam er mir irgendwie echt noch kürzer vor. Ich hoffe, dass ich trotzdem ein paar Sachen finde, die ich diesen Monat wirklich toll fand, um sie mit euch teilen zu können. Viel Spaß!!!
 
"Chocolate does not ask silly questions, Chocolate understands" ist der Spruch des Monats. Vor allem gerade in der Karnevalszeit (die heute Nacht vorbei ist :)), ist Schokolade eigentlich immer dabei. Aber auch so...ist Schokolade ziemlich cool :))

"Lost and Found-music studios"

Letzten Monat habe ich mit zwei Freundinnen eine neue Serie entdeckt, die "Lost and Found" heißt. In der Serie geht es um eine Musikschule, auf der verschiedene Charaktere Singen oder Rappen und sich mit Leuten anfreunden, sich verlieben etc. Eigentlich gefallen mir solche Serien bzw. sowieso schon, allein, weil gesungen wird. Teilweise ist es jedoch so, dass die Lieder in Serien wie dieser nicht so gut sind. In "Lost and Found" gibt es nahezu jede Folge einen neuen Song, und sie sind mal schnell, manchmal langsam, was ziemlich cool ist.
Wenn ihr Musical Serien/Filme mögt, ist "Lost and Found" definitiv auch etwas für euch. In Deutschland gibt es die Serie bisher, so weit ich weiß, leider nur auf Netflix, da es sich um eine Original-Netflix Produktion handelt.
 

SONGS

  1. "Ms Invisible"-Lost and Found Music Studios
  2. "House of cards"-Tyler Shaw
  3. "Need you now"-Glee Cast
  4. "Payphone"-Maroon 5
  5. "Party in the USA"-Miley Cyrus
  6. "You raise me up"-Westlife
  7. "Rude"-MAGIC!
  8. "A little too much"-Shawn Mendes
  9. "Half a heart"-One Direction
  10. "Once in a lifetime"-One Direction
  11. "Reflection"-Disneys "Mulan"

KOKOSÖL 

 Bildergebnis für Kokosöl Rewe

Jaja, ich weiß, ich bin ziemlich spät dran, das Kokosöl zu entdecken. Ich glaube, die meisten wissen, was Kokosöl alles kann und obwohl auch ich das lange Zeit wusste, bin ich nie wirklich dazu gekommen, es zu kaufen. Ende Januar habe ich mir dann eine Glas Kokosöl bei Rewe gekauft. Am Anfang habe ich es eigentlich nur als Pflege für meine Wimpern und Augenbrauen (jaja :)) genutzt, doch seit etwa zwei Wochen benutze ich es einmal in der Woche auch vor dem Haarewaschen für meine Haare. Dafür massiere ich etwas Öl in meine Haare ein und lasse es etwa eine viertel Stunde einwirken (ehrlich gesagt, weiß ich nicht, ob das etwas bringt :)), um es dann GRÜNDLICH durchzuwaschen. Es kann sein, dass das Einbildung ist, weil ich schon so viel Gutes über das Öl gehört habe, aber meine Haare waren nach dem Trocknen weicher und irgendwie auch griffiger. Auch bei meinen Lippen und Händen habe ich das Kokosöl abends angewandt, da ich SEHR trockene Haut hab, und meine Haut vor allem an Lippen und Händen schnell reißt.
Etwas, was sich LEIDER nicht bewiesen hat, ist, dass Kokosöl gegen Pickel hilft. Ich weiß ja nicht, wie man überhaupt auf die Idee kommt, dass Öl der Haut hilft, die Pickel wegzubekommen, aber naja. Beim Suchen nach Kokosöl war ich im Internet auf eine Seite gestoßen, die fest davon überzeugt war, dass ihre Pickel und Mitesser besser geworden wären.
Meine Haut ist ehrlich gesagt eher ölig und auch schlechter geworden, aber vielleicht habe ich es auch einfach falsch angewendet...
Hat einer von euch Erfahrungen mit Kokosöl und den Anwendungen?
 

You Might Also Like

0 Kommentare

Popular Posts

Instagram

">

Subscribe